Die beste Möglichkeit das Projekt urbane BOTNIK kennenzulernen bietet sich während der Öffnungszeiten. Du kannst einfach vorbeikommen und mitmachen.

Öffnungszeiten im Sommer:

Jeden Sonntag von 14 bis 16 Uhr



Aktuell


16.07.2017 - BOTNIK Workshop Wildkräuter

Viele wild wachsende Pflanzen sind ein wahres Geschmackserlebnis. Heiner Schrobsdorf zeigte uns essbare Wildkräuter in der BOTNIK. Anschließend aßen wir Wildkräutersalat, Wildkräuterquark und Wildkräutersuppe und tranken dazu Wildkräuterwasser. Wir danken dem AStA-Ökologiereferat für die Unterstützung bei diesem Workshop.


21.05.17 - Straßenfest für den Erhalt der Nordstadtoase

 

Mit vorgezogenen Tomaten, Vogelquiz über in der BOTNIK heimische Vögel und einer Führung durch unseren Garten haben wir das Straßenfest in der Nordstadt unterstützt. 

 

Anliegen des Festes war es die Öffentlichkeit mit der Natur der Nordstadtoase vertraut zu machen und die Aufmerksamkeit auf die noch existierenden Naturflächen und ihre Relevanz zu lenken.

 

Weitere Infos zum Straßenfest


23.04.2017 - BOTNIK Workshop Terra-Preta

Zur Herstellung von Terra-Preta braucht es nur wenige Zutaten, die alle im Garten anfallen. Martin Hoos hat uns Kompostierungsvorgänge und Besonderheiten der Terra-Preta nähergebracht. Anschließend haben wir Pflanzenkohle hergestellt und eine Terra-Preta Miete angelegt. In 8 Wochen werden wir die Miete bepflanzen. Vielen Dank an das AStA-Ökologiereferat für die Unterstützung.


08.04.2017 - Pflanzentauschmarkt

Auf dem Frankfurter Platz wurden Garten- und Balkonpflanzen getauscht. Wir war auch dabei und haben bei dieser Gelegenheit gleich unseren neuen, selbstgebauten Stand eingeweiht.


26.03.2017 - Pilze

Sonniges Flühlingswetter lockte wieder viele Menschen in die BOTNIK. Es wurde ausgesät und aufgeräumt. Außerdem wurden 6 frische Weidenstämme mit Pilzmyzel (Pioppino) geimpft.


05.03.2017 - BOTNIK Workshop Pflanzenanzucht

Ilse vom Lindenhof hat uns die Pflanzenanzucht näher gebracht und erzählt, was dabei zu beachten ist. Das AStA-Ökologiereferat hat uns bei der Organisation und Durchführung des Workshops unterstützt.


26.02.2017 - BOTNIK Workshop Fermentation von Gemüse

Das AStA-Ökologiereferat hat uns bei der Organisation und Durchführung des Workshops "Fermentation von Gemüse" unterstützt. Benny und Rainer haben uns gezeigt, wie aus Weißkohl Sauerkraut wird. Die Fermentation von Gemüse ist ein gute Möglichkeit, die vielfältige Sommerernte für den Winter zu konservieren.


26.02.2017: Bei dem ersten Garteneinsatz in diesem Jahr haben wir mit Schnüren die Beetumrisse unseres neuen Permakultur-Gartenplans für die Schatzinsel markiert.

Außerdem haben wir am Wegesrand vor der BOTNIK auf 100m Strecke ca. 50 Liter Müll gesammelt. Das macht 0,5 Liter pro Meter!!! Darunter Glasflaschen, Bonbonpapier und Hundekotbeutel.


12.02.2017 - Saatgutbörse

Wir waren mit einem Info-Stand und einigen Saatguttütchen bei der 3. Braunschweiger Saatgutbörse im Gebäude der VHS Braunschweig. Das von uns verwendete Saatgut ist Samenfest, sodass wir eigenes Saatgut herstellen und weitergeben können. Durch die gezielte Vermehrung von Samenfesten Pflanzen können wir Saatgut an unsere Klima- und Standortbedingungen anpassen.


12.01.2017: Die Bürgerinitiative Nordstadt und die urbane BOTNIK stellen in der Ausgabe JAN/FEB 2017 der Braunschweiger Umweltzeitung in einem Artikel mit der Überschrift "Rettet die "Grüne Oase" der Nordstadt" dar, warum die "Grüne Oase" erhalten und in ihrer Eigenart weiterentwickelt werden sollte.


17.12.2016 - Müllentsorgung

Der vierte 10m³ Müllcontainer ist beladen! Wir haben die BOTNIK wieder ein bischen von dem Wohlstandsmüll befreit, mit welchem Gartennutzer gerne ihre Gärten "einrichten".


19.11.2016 – Baumpflanz-Workshop

Das AStA-Ökologiereferat hat uns bei der Organisation und Durchführung der Aktion "Baumschule" unterstützt. Die Teilnehmer*innen wurden von Francois durch den zweistündigen Workshop begleitet. Er gab viele Hinweise und Ratschläge weiter, die für eine erfolgreiche Pflanzung von Obstbäumen beachtet werden sollten.

 

Die postive Rückmeldung der Teilnehmer*innen ermutigt uns, unser Projekt "experimenteller Lernort für Permakultur" - trotz Vorkaufsrechtssatzung und eventuell bereits auf Vorrat produzierter Bebauungspläne - weiter zu entwickeln.

 

Wir brauchen mehr Lebensräume!


05.11.2016 – Exkursion zum Lebensgarten Steyerberg

 

Das AStA-Referat für Aufklärung und Emanzipation hat eine Exkursion zum Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg organisiert. Einige BOTNIKs waren dabei und haben sich Ansätze und Ideen des Permakulturprojektes zeigen lassen. Die Führung durch das Permakulturprojekt PaLS hat uns auf neue Ideen gebracht, die wir in der BOTNIK umsetzen wollen.



30.10.2016: Heute haben wir eine neue Info-Tafel für die BOTNIK gebaut. Die Tafel ist interaktiv. Probiert sie doch mal aus.


29.10.2016: Es ist ein Presseartikel zum Thema "Vorkaufsrecht Ottenroder Straße" im braunschweig-spiegel erschienen


23.10.2016 – Kürbissuppen-Abend

Es wird kälter, die Tage werden kürzer, das Laub fällt von den Bäumen. Der Winter kommt bestimmt und trotzdem ist noch viel los in der BOTNIK: Kürbissuppenabend, ein bischen Gartenarbeit, Workshops, Planungsrunden für das nächste Jahr und Visionstreffen für die Zukunft. Es lohnt sich vorbeizuschauen.


16.10.2016: Nährstoffe

 

Viele fleißige BOTNIKs haben an diesem schönen Herbsttag den Pferdemistvorrat aufgefrischt. Auf die Beete verteilt, mit Kompost vermischt, liefert der Pferdemist die Nährstoffe für Pflanzen mit hohem Nährstoffbedarf (z.B. Kohl, Kürbis, Gurke, Tomate).



18.09.2016: Unterstützt durch das AStA-Ökologiereferat haben wir einen saftigen Saft-Tag gehabt. Wir haben einige Schubkarren frisch geschredderte Äpfel und frisch "entstrunzte" Weintrauben in Familie Meiers Presse zu Saft gepresst. Super lecker! BOTNIK'S BESTER.


03.09.2016: Das Projekt urbane BOTNIK wurde in der Ausgabe SEPT/OKT 2016 der Braunschweiger Umweltzeitung in einem Artikel mit der Überschrift "Sie bringen Braunschweig voran!" vorgestellt.


06.08.2016 – Saatgut-Workshop

 

Vielen Dank an das AStA-Ökologiereferat und den Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. für den tollen Saatgutworkshop in der BOTNIK. Das neu erlangte Wissen über Saatgutvermehrung wird die "Schatzinsel" mit weiteren Schätzen füllen.



16.06.2016: Die urbane BOTNIK war mit einem kleinen INFO-Stand auf dem Umsonstflohmarkt auf dem Forumsplatz der TU Braunschweig vertreten.


22.06.2016: Nach dem großen Regen wachsen die Pflanzen prächtig. Die Erbsen sind reif, die ersten Tomaten sind nun da und die Stangenbohnen freuen sich über die Rankhilfe.

Wenn alles so gut wächst, können wir es doch einfach mal wachsen lassen. Oder?


22.05.2016: Nachdem die Eisheiligen da waren, konnten nun endlich Tomaten, Paprika, Zucchini und Kürbis in die Beete gepflanzt werden.


17.05.2016: Wir haben das "Milpa"-Beet auf der Schatzinsel angelegt. Die Mischkultur aus Mais, Bohnen und Kürbis auf einem Beet haben wir uns von den Mayavölkern aus Mittelamerika abgeschaut.


26.04.2016: Die Kräuterspirale auf der "Schatzinsel" wurde bei wechselhaftem, kaltem Aprilwetter errichtet. Auf ihr werden in den nächsten Wochen unterschiedliche Kräuter angepflanzt.


03.04.2016: Schönes Flühlingswetter lockte viele (kleine und große) BOTNIKs, Blüten, Blätter und Insekten aus ihren Verstecken.


08.03.2016: Während der ersten Frühjahrsöffnungszeit entstand eine große Bohnenrankhilfe.


06.03.2016: Der Frühling in der urbanen BOTNIK hat begonnen.

Dank einer Spende von der anstiftung und einer Unterstützung des Sandkastenprojekts, konnten wir Bio-Saatgut von samenfesten Sorten kaufen.

Auf der Schatzinsel wurde bereits Spinat gesät.


31.01.2016: In der uBOTNIK wurden Vogelnistkästen gebaut und aufgehängt.

 

Vögel sind Nützlinge, singen wunderbar und sehen toll aus. Leider finden Vögel in einem Garten mit gemähten Rasenflächen und wenigen Büschen, Bäumen und Totholz, kaum Deckung und Brutmöglichkeiten. ---- Weitere Infos unter nabu.de

 

Anleitungen für den Bau und die korrekte Anbringung von Nistkästen gibt es unter nabu.de


17.01.2016: Wunderbares Winterwetter verzaubert die BOTNIK.


03.01.2016: Neujahrsfrühstück in der BOTNIK. Es hat geschneit und es war sehr kalt! Nicht einmal die härtesten Botniks konnten den gefrohrenen Boden bearbeiten.


24.12.2015: Auch die "Schatzinsel" wurde zu Weihnachten reich beschenkt! Wir haben von einem Teil der Zuwendungen der anstiftung an das Institut für urbane Botnik e.V. neue Schubkarren erworben.

Wir danken der anstiftung für die Unterstützung unseres Projektes.


06.12.2015: In der uBOTNIK wurde Nikolaus gefeiert. Die Gemeinschaftshütte wurde geschmückt und nach dem Kekse essen und Glühwein trinken konnten wir sogar Bäume versetzen.


15.11.2015: Wir haben uns für das Ausheben der Grasnarbe auf der "Schatzinsel" wunderbares Novemberwetter ausgesucht. Einige BOTNIKs trotzten heftigem Regen mit starken Windböen und legten mehrere Quadratmeter des Gemeinschaftsbeetes frei.


27. September 2015: Bei der Info-Veranstaltung in der urbanen BOTNIK wurde das Projekt und die "Schatzinsel" vorgestellt.

Die "Schatzinsel" bildet den Wurzelstock für die Umsetzung von Projekten in der urbanen BOTNIK. Hier wird ein Schatz an Erfahrungen, Materialien und Anregungen zusammengetragen, von dem nicht nur BOTNIK GärtnerInnen profitieren können.


23. August 2015: Die Mühe hat sich gelohnt. Es gab Erbsen, Erdbeeren, Tomaten, Gurken, Radieschen, Mangold, Salatrauke, Zuccini und jetzt auch Kürbis zu ernten.


31. Mai 2015: Zwischen Mangold, Salatrauke, Zwiebeln, Möhren, Kartoffeln, Rote Beete und Gurken treibt das Gras wieder aus und einige Beikräuter konkurrieren mit dem von uns gepflanzten Gemüse. Die Trockenheit macht uns das Gärtnern nicht leicht.


3. Mai 2015: Die Erbsen wachsen schon und brauchen eine Rankhilfe. Die Zweige der vom Sturm gefällten Weide sind dafür perfekt.


11. März 2015: Wir haben eine kleine Gartengeräte-Spende erhalten! Vielen DANK!


08. März 2015: Das erste Beet ist angelegt! Aus dem Rasen ist ein Hügelbeet entstanden und das Gewächshaus wurde mit Pferdemist gefüllt.


März 2015: Die neue Gartensaison beginnt. Der Frühling steht vor der Tür. Es werden Beetgemeinschaften gebildet, neue Beete angelegt, Vogelnistkästen gebaut, Projekte für den Sommer ausgesucht. Bald gibt es hier mehr Informationen.